Annette Focks – Film Music Collection Vol. 2
A 9041 Annette Focks Film Music Collection Vol.2 BB

Annette Focks – Film Music Collection Vol. 2

Komponist: Annette Focks
CD-Reihe: Cinema Musica Edition
Anzahl CDs: 1CD
CD-Status: Lieferbar (Available)

Titel: Annette Focks – Film Music Collection Vol. 2

Bestell-Nr.: A 9041
Tracks: 35
Laufzeit: 68:48
Veröffentlichung: 2017
Vertrieb: da Music

Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=z5jrjUKQhOE

Alhambra Records ist sehr glücklich, nach zwei beeindruckenden Einzel-Veröffentlichungen von Annette Focks mit Alles ist Liebe und Molly Monster nun auch endlich die Fortsetzung der 2014 erschienenen Film Music Collection Vol. 1 (3-CD-Set) präsentieren zu können: Annette Focks – Film Music Collection Vol. 2.

Die CD enthält drei Filmscores der Komponistin: Die göttliche Ordnung (2017), Der Architekt (2008) und Die Blumen von gestern (2016). Mit diesen drei Scores beweist Annette Focks erneut ihre Vielseitigkeit und ihr Talent für große Filmmusiken:

Die göttliche Ordnung (2017) handelt von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung, die in einem beschaulichen Schweizer Dorf für Aufregung sorgen, als Nora (gespielt von Marie Leuenberger) beginnt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen. Annette Focks ließ ihre Filmmusik, die sowohl den Enthusiasmus der Frauen ebenso wie die zu erleidenden Rückschläge musikalisch widerspiegelt, mit dem Wroclaw Score Orchester, dirigiert von Joris Bartsch Buhle einspielen.

Der Architekt (2008) erzählt von Familienverwicklungen, die in einem verschneiten Heimatdorf in den Bergen zu Tage treten und aus denen es nach einem Schneelawinen-Unglück kein Entkommen gibt. Annette Focks intensive Komposition wird dargeboten von dem Gamben-Ensemble Arno Jochem de la Rosée sowie Annette Focks selbst am Klavier.

Was passiert, wenn der deutsche Völkermord von Leuten erforscht wird, die emotional labil, durch Herkunft und Lebensart auf unvereinbare Weise getrennt und dennoch ineinander verliebt sind? Hiervon handelt der Kinofilm Die Blumen von gestern (2016). Für die warmherzige Musik konnte Annette Focks neben dem Berlin Music Ensemble auch Anikó Kanthak (Vocals), Andi Reisner, Pit Hupperten und Michael Rodach (Gitarren/E-Bass) sowie Alex Vesper (Drums/Percussion) gewinnen.

Der Umfang der CD beträgt ca. 68 Minuten, das umfangreiche Booklet umfasst 20 Seiten mit Texten und Abbildungen. Wir wünschen allen Hörern viel Freude mit dieser Veröffentlichung.

Tracklisting

Die göttliche Ordnung (2017)

01. Opener   1:23
02. Globus   1:17
03. Ausflug   1:30
04. Traum   1:35
05. Das Amt   1:55
06. Einsamkeit   2:48
07. Abtransport   0:42
08. Mobbing   1:44
09. Der Tod   3:18
10. Trauer   2:43
11. Die Wahl   1:56
12. Ein Sieg der Frauen!   2:46
13. Epilog (Demo)   1:27

Der Architekt (2008)
14. Opener   1:47
15. Der Architekt   1:38
16. Leere   0:42
17. Einsamkeit   1:20
18. Streit   2:04
19. Das Haus   0:28
20. Im Schnee  0:51
21. Kälte   2:12
22. Schneelandschaft   3:08
23. Drama   3:09
24. Credits   1:13

Die Blumen von gestern (2016)
25. Opener   1:55
26. Blumen I   2:38
27. Fahrt   1:14
28. Im Flugzeug   1:27
29. Riga   1:34
30. Holocaust   1:39
31. Alte Schule   2:00
32. Annäherung   2:57
33. Gräber  2:14
34. Sex   1:25
35. Blumen II   4:42

AF20170708

Robe De Mariée Robe De Mariée Balklänning