Komponist: Annette Focks
CD-Reihe: Cinema Musica Edition
Anzahl CDs: 1CD
CD-Status: Coming soon

Titel: FRIEDEN (aka. LABYRINTH OF PEACE)

Bestell-Nr.: A 9056
Tracks: 25
Laufzeit: ca. 66 Minuten
Veröffentlichung: 2020

Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=hrSSqZeVDE8

FRIEDEN ist eine 6-teilige Schweizer Mini-Serie, angesiedelt im Frühling 1945 nach Ende des zweiten Weltkrieges. Alle Zeichen stehen auf Neubeginn, doch der Frieden hält zahlreiche politische und wirtschaftliche Herausforderungen bereit: Klara Frey (gespielt von Annina Walt) arbeitet in einem Flüchtlingsheim mit Kindern und Jugendlichen, die das Konzentrationslager überlebt haben und wird auf diese Weise mit den Grausamkeiten der Nazi-Zeit konfrontiert. Ihr Ehemann Johann Leutenegger (gespielt von Max Hubacher) versucht das schwer angeschlagene Familienunternehmen zu retten und erhält hierbei ein Angebot von dubiosen Geldgebern. Johanns Bruder Egon Leutenegger (gespielt von Dimitri Stapfer) wiederum fühlt sich seinem Land verpflichtet und verfolgt als Bundesbeamter das Ziel, in die Schweiz geflüchtete Nazis ihrer gerechten Strafe zuzuführen, was nicht immer im Interesse von Politik und Wirtschaft ist.

Für die Musik zu Frieden konnte mit Annette Focks eine der renommiertesten deutschen Filmkomponistinnen gewonnen werden. Zu ihren Werken gehören unter anderem Die Kirchenkönigin (2004), Simon and the Oaks (2009), Molly Monster (2016), Die Blumen von gestern (2016) und Die göttliche Ordnung (2017). Ihre Musik wurde eingespielt mit dem FILMharmonic Orchestra, Prague unter dem Dirigat von Adam Klemens. Eindrucksvoll gelingt es der Komponistin sowohl die Ambivalenz der Zeit als auch das Beziehungsgeflecht der handelnden Personen in Noten zu fassen. Laufzeit der CD beträgt ca. 66 Minuten, das CD-Booklet umfasst 16 Seiten. Wir wünschen viel Freude mit der Musik zu FRIEDEN.

Tracklisting:

FRIEDEN

01. Opener 0:36
02. Klara und Johann 2:07
03. Buchenwaldkinder 2:38
04. Hochzeitsnacht 4:34
05. Durchsuchung 4:15
06. Heimkehr 0:49
07. Glücklicher Augenblick 2:01
08. Labormaterial in Nazikisten 6:46
09. Das Gebet 3:52
10. Geständnis 1:47
11. Hoffnung 0:49
12. Bruderliebe/Bruderhass 2:59
13. Dämonen 4:57
14. Pakt mit dem Bösen 3:16
15. Herschel ist enttäuscht 1:46
16. Abgrund 2:22
17. Beerdigung 0:56
18. Zusammenbruch 4:47
19. Ausflug 1:56
20. Egons Wut 5:08
21. Finales Drama 2:17
22. Zukunft 3:01
23. Epilog 0:46
24. Credits 0:49
25. Erinnerung 0:53

Musik komponiert von Annette Focks
Eingespielt mit dem FILMharmonic Orchestra, Prague – Dirigent: Adam Klemens